Informationen zur Kategorie

Name:Makedonien
Rolle:griechischer Kleinstaat der Antike
Zeitraum:... - -148
Beschreibung:Makedonien war zeitweise ein griechischer Teilstaat. In bestimmten Zeitabschnitten wurde die griechische Zugehörigkeit der Makedonen von den Griechen abgelehnt. Der makedonische Einfluss in Griechenland stieg mit der Eroberung Thrakiens und dem Sieg über Athen um 350 vor Christus. Unter dem Makedonenherrscher Alexander dem Großen wurde Griechenland bis nach Indien ausgedehnt und die Makedonen endgültig als Griechen akzeptiert. Nach dem Tod Alexanders wurde Griechenland in mehrere hellenistische Großreiche gespalten. Das Makedonische Großreich wurde durch mehrere Kriege gegen die Römischen Republik zunehmend geschwächt und verlor an Bedeutung bis es 148 vor Christus als Provinz Macedonia in das Römische Reich integriert wurde.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Königreich-Die Herrscher des Königreichs Makedonien stellten für das gesamte Land Münzen her.
Regionen-In Makedonien stellten die einzelnen Städte und Regionen Münzen für den lokalen Markt her.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3