Informationen zur Kategorie

Name:Kolonien
Rolle:von Spanien besetzte Gebiete
Zeitraum:1492 - ...
Beschreibung:Mit der Wiederentdeckung des amerikanischen Kontinents durch Christoph Kolumbus, stieg Spanien Ende des 15. Jahrhunderts zur Weltmacht auf und gründete in der gesamten Welt Kolonien. Die bekanntesten davon sind die Vizekönigreiche in Amerika. Aber auch im asiatischen und afrikanischen Raum wurden Kolonien gegründet. Heute besitzt Spanien nur noch die Städte Ceuta und Melilla in Nordafrika und die Kanaren im Atlantik.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Vizekönigreich Neuspanien1492 - 1822Mit der Ankunft von Christoph Kolumbus auf dem amerikanischen Kontinent, beanspruchte Spanien das Gebiet für sich, richtete eine Kolonie ein und gründete in Mittelamerika das Vizekönigreich Neuspanien. Im Vizekönigreich wurden Münzen nach spanischem Vorbild geprägt. Markant ist das spanische Wappen und die Abbildung des spanischen Königs. In Folge der Unabhängigkeitsbewegung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde Neuspanien 1822 aufgelöst.
Vizekönigreich Rio de la Plata1776 - 1825Das Vizekönigreich Rio de la Plata war eine spanische Kolonie in Südamerika. Sie entstand im Jahr 1776 durch Abspaltung vom Vizekönigreich Peru und bestand aus den heutigen Ländern Uruguay, Argentinien, Paraguay und Bolivien. Ab 1810 begann sich die Kolonie durch Unabhängigkeitserklärungen der Teilgebiete aufzulösen. Bolivien erklärte als letztes Land im Jahr 1825 seine Unabhängigkeit und löste das Vizekönigreich somit auf.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3