vorheriges Münzdetail Münze anzeigen nächstes Münzdetail

Informationen zum Münzdetail

Münzbild
10 Gulden, 1970, Silber, 25. Jahrestag der Befreiung

aufgeprägtes JahrHäufig ist auf einer Münze eine Jahreszahl aufgeprägt. Sie kennzeichnet häufig das Prägejahr oder das Ausgabejahr und liegt nicht zwangsläufig in der christlichen Zeitrechung vor.:1970 ADChristliche Zeitrechnung - Die christliche Zeitrechnung beginnt die Zählung der Jahre nach gregorianischem Kalender mit 365,2425 Tagen grob seit der Geburt von Jesus von Nazareth.
PrägestättenzeichenHäufig kennzeichnet die Prägestätte mit einem Buchstabenkürzel oder einem Symbol die Herkunft der Münze. In seltenen Fällen ist auch ein Kürzel einer Prägestätte vermerkt, die die Münze überhaupt nicht geprägt hat.:Merkurstab
PrägestätteDie Prägestätte benennt den Herstellungsort der Münze. Die Prägestätte liegt nicht zwangsläufig im selben Land aus welchem die Münze stammt. Häufig taucht auf der Münze ein Kürzeö oder ein Symbol auf, welches die Bestimmung der Prägestätte vereinfacht.:UtrechtAbkürzung: Merkurstab - In Utrecht befindet sich die Königliche Münze der Niederlande. Erkennungszeichen von Münzen aus Utrecht ist der Merkurstab. In Utrecht werden aktuell Euro-Münzen für verschiedene Nationen hergestellt.
ProduktionszeichenIn manchen Fällen taucht auf der Münze ein Symbol auf, welches auf den Münzmeister, den Stempelschneider oder den Künstler des Motivs schließen lässt. Diese Symbole werden unter dem Produktionszeichen zusammengefasst.:Hahn
Erläuterung ProduktionszeichenDie Produktionszeichen sind häufig als Symbol oder Kürzel aufgeprägt. Die Bedeutung des Kürzels oder des Symbols ist in der Erläuterung dazu vermerkt.:Symbol des Münzmeister M. van den Brandhof
HerstellungsartDie Herstellungsart benennt das Prägeverfahren mit dem die Münze hergestellt wurde. Beispielsweise ist eine Polierte-Platte-Prägung ein bestimmtes Prägeverfahren.:Normalprägung (NP)Normalprägung - Normalprägung benennt eine Herstellungsart, die häufig für die Herstellung von Umlaufmünzen angewendet wird. Im Gegensatz zu hochwertigen Herstellungsarten, werden die Stempel sehr lang verwendet und nicht aufpoliert. Die Münzen werden in hoher Geschwindigkeit geprägt. Durch diese eher industrielle Massenfertigung, weisen die Münzen häufig direkt nach der Herstellung schon Verletzungen auf.
Eindeutig bestimmbar?Der Indikator eindeutig_bestimmbar sagt aus, ob das Detail auf Basis des Münzmotivs eindeutig bestimmbar ist. Gegenbeispiel: Manche Münzen werden in verschiedenen Prägestätte hergestellt und es wird aber keine Prägestätte aufgeprägt.:Ja


Marktpreisprognose für den 19.11.2017

Erhaltung Nominalwert Materialwert Basiswert Sammleraufschlag Marktpreis
GE 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
G 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
SG 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
S 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
S-SS 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
SS 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
SS-VZ 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR ??
VZ 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR 12,49 EUR12,49 EUR
VZ-ST 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR 11,40 EUR11,40 EUR
ST 0,00 EUR0,00 EUR 0,00 EUR 11,99 EUR11,99 EUR
Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Prognosen und den Erhaltungen in der Hilfe!


Wertentwicklung

Wertentwicklung
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Wert und den Erhaltungen in der Hilfe!


Marktpreise

Verkäufer Datum Erhaltung Preis
Onlineauktion 03.11.2017 VZ-ST 8,65 EUR
Onlineauktion 30.10.2017 ST 11,99 EUR
Onlineauktion 29.10.2017 VZ-ST 11,00 EUR
Onlineauktion 25.10.2017 VZ-ST 12,40 EUR
Onlineauktion 24.10.2017 VZ-ST 13,55 EUR
Onlineauktion 22.10.2017 VZ 13,82 EUR
Onlineauktion 21.10.2017 VZ 12,30 EUR
Onlineauktion 14.10.2017 VZ 11,35 EUR


Quellen

Münzdetail:
Münzmeisterzeichen: http://www.knm.nl/CmsData/FCKUploads/file/muntmeestertekens%281%29.pdf (Abruf am 12.01.2011)
Prägestättenzeichen: http://www.knm.nl/CmsData/FCKUploads/file/munttekens.pdf (Abruf am 12.01.2011)

© M.T.   Münzkatalog-Online V3