Altertum
 HRR und Deutsche Länder
 Deutschland ab 1871
 Deutsche Wertmarken und Notgeld
 Aachen
 Altena
 Altenburg
 Ammelstädt
 Anhalt
 Apolda
 Arnstadt
 Arzberg
 Aschaffenburg
 Barmen
 Berlin
 Bielefeld
 Bingen
 Blankenberg
 Blankenburg
 Bochum
 Bonn
 Boppard
 Bottrop
 Braunschweig
 Bremen
 Chemnitz
 Crailsheim
 Crimmitschau
 Darmstadt
 Düren
 Eisenberg
 Elberfeld
 Flensburg
 Fockendorf
 Frankenhausen
 Frankfurt a.d. Oder
 Frankfurt am Main
 Freiberg
 Fürstenwalde
 Fürth
 Gera
 Germersheim
 Gößnitz
 Goßwitz
 Gotha
 Hagen
 Halle
 Hamburg
 Heidelberg
 Hersfeld
 Ilmenau
 Iserlohn
 Karlstadt
 Kassel
 Kellinghusen
 Koblenz
 Köln
 Königswinter
 Kosma
 Kriebitzsch
 Kronach
 Landsberg a.d. Warthe
 Leer
 Leipzig
 Leutenberg
 Linz
 Löwenberg
 Lucka
 Lüdenscheid
 Lützen
 Magdeburg
 Mainz
 Mannheim
 Meuselwitz
 Mühlhausen
 Mülheim a.d. Ruhr
 Mumsdorf
 Müncheberg
 Münster
 Naumburg
 Nürnberg
 Ohrdruf
 Oschersleben
 Pölzig
 Ponitz
 Pößneck
 Querfuert
 Reutlingen
 Ronneburg
 Rositz
 Rudolstadt
 Saalfeld
 Sachsen
 Sangerhausen
 Schleiz
 Schleswig-Holstein
 Schmölln
 Schwarzburg-Sondershausen
 Soest
 Stettin
 Suhl
 Thale
 Thräna
 Torgau
 Wachtberg
 Wattenscheid
 Weida
 Weimar
 Weismain
 Weißenfels
 Werdau
 Westphalen
 Wintersdorf
 Witten
 Wittenberg
 Wurzbach
 Wyk
 Zeitz
 Zwickau
 Euro-Münzen
 Jetons & Token
 Medaillen
 Naturalgeld und Primitivgeld
 Weltmünzen
Sachsen: vorherige Münze Münzliste Münzgalerie nächste Münze Sie wissen es besser? Dann schreiben Sie doch einen Korrekturvorschlag!

Informationen zur Münze

Bild 386

Allgemeine Daten

NominalAls Nominal bezeichnet man die aufgeprägte Wertangabe einer Münze. Sie besteht in der Regel aus einer Zahl und der Währung als Einheit. Wenn kein Nominal aufgeprägt ist, handelt es sich meist um eine Medaille. Ausnahmen bilden Münzen bei denen das Gewicht die Wertangabe bestimmt (z.B. Taler).:20 Pfennig
PrägezeitraumDer Prägezeitraum gibt an in welchem Zeitintervall (von wann bis wann) eine Münze geprägt wurde.:1920-1921
MünztypDer Typ einer Münze kennzeichnet deren Prägegrund. Üblicherweise werden Münzen für die Bevölkerung als Zahlungsmittel (sog. Umlaufmünzen) oder zu besonderen Anlässen (Gedenkmünzen) geprägt.:Notmünze
AversDer Avers ist die Hauptseite einer Münze. Je nach Prägegrund kann sich das Nominal auf dem Avers befinden. Bei Umlaufmünzen befindet sich das Nominal auf dem Avers. Bei Gedenkmünzen befindet sich das Thema wessen gedacht wird auf dem Avers.:Der Avers zeigt das Nominal "20 PF." unter dem Landesnamen "SACHSEN".
ReversDer Revers ist die weniger wichtige Seite einer Münze. Meist befindet sich das Staatswappen auf dem Revers.:Auf dem Revers befindet sich eine Sichel auf zwei gekreuzten Ähren über dem Symbol der Prägestätte. Darüber wird die Jahreszahl dargestellt.
RandAuch der Rand einer Münze kann ein Motiv enthalten. Üblich sind Muster oder Inschriften.:Der Rand ist glatt.
FormMeistens sind Münzen rund. Es gibt aber auch Münzen, die viereckig oder einen Wellenschnitt besitzen.:Rund
MaterialJede Münze besteht aus einem Material. Meistens werden Metalle verwendet, aber in Notzeiten wurde auch mit alternativen Materialien experimentiert.:Böttgersteinzeug
StempeldrehungDie Stempeldrehung beschreibt die Verdrehung des Revers zum Avers und wird in Grad angegeben.:Soll: 0,00 ° Ist: -/-/- (min/avg/max)


Katalognummern

Kleiner deutscher Münzkatalog (Auflage 36/2006):11
Die deutschen Münzen seit 1871 (Auflage 20):N53
Deutsche Notmünzen und sonstige Geldersatzmarken (1840-1990):11828/2
Deutsche Notmünzen und sonstige Geldersatzmarken (1840-1990):11828/3


Details

    Auflage Aktueller Marktpreis pro Erhaltung  
      VZ-STvorzüglich - stempelglanz - Die Münze hat herstellungsbedingt minimale Kratzer erhalten. Der Prägeglanz ist vollständig vorhanden. Details sind alle vorhanden. Ein Fingerabdruck darf vorhanden sein.  
1920, gekreuzte SchwerterMeißen   ? ? Mehr ...
1921, gekreuzte SchwerterMeißen   ? 11,50 Mehr ...
(prognostizierter Preis in Euro, Stand: 01.08.2021, weitere Hinweise finden Sie in der Hilfe)

© M.T.   Münzkatalog-Online V3