Erstes Kaiserreich: vorherige Münze Münzliste Münzgalerie nächste Münze Sie wissen es besser? Dann schreiben Sie doch einen Korrekturvorschlag!

Informationen zur Münze

Bild 10209
© Dr. Hubert Lanz, München, 2019

Allgemeine Daten

NominalAls Nominal bezeichnet man die aufgeprägte Wertangabe einer Münze. Sie besteht in der Regel aus einer Zahl und der Währung als Einheit. Wenn kein Nominal aufgeprägt ist, handelt es sich meist um eine Medaille. Ausnahmen bilden Münzen bei denen das Gewicht die Wertangabe bestimmt (z.B. Taler).:40 Francs
MünztypDer Typ einer Münze kennzeichnet deren Prägegrund. Üblicherweise werden Münzen für die Bevölkerung als Zahlungsmittel (sog. Umlaufmünzen) oder zu besonderen Anlässen (Gedenkmünzen) geprägt.:Umlaufmünze
AversDer Avers ist die Hauptseite einer Münze. Je nach Prägegrund kann sich das Nominal auf dem Avers befinden. Bei Umlaufmünzen befindet sich das Nominal auf dem Avers. Bei Gedenkmünzen befindet sich das Thema wessen gedacht wird auf dem Avers.:Der Avers zeigt das Nominal "40 FRANCS." in einem Kranz. Das Motiv wird vom Landesnamen "EMPIRE FRANCAIS" gefolgt von einer Raute, der Jahreszahl gefolgt von einer Raute, dem Münzmeisterzeichen und dem Kürzel der Prägestätte eingefasst.
ReversDer Revers ist die weniger wichtige Seite einer Münze. Meist befindet sich das Staatswappen auf dem Revers.:Auf dem Revers befindet sich das Kopfbild von Kaiser Napoleon mit Blickrichtung nach links. Das Motiv wird vom Schriftzug "NAPOLEON EMPEREUR" gefolgt von einer Raute und dem Zeichen des Graveurs eingefasst. Auf dem Hals Napoleons befindet sich der Name "DROZ F.".
FormMeistens sind Münzen rund. Es gibt aber auch Münzen, die viereckig oder einen Wellenschnitt besitzen.:Rund
MaterialJede Münze besteht aus einem Material. Meistens werden Metalle verwendet, aber in Notzeiten wurde auch mit alternativen Materialien experimentiert.:Gold


Katalognummern

Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert (Auflage 12):44


Details

    Auflage Aktueller Marktpreis pro Erhaltung  
      SSsehr schön - Die Münzen hat durch den Umlauf Kratzer erhalten. Der Rand darf leichte Schäden aufweisen. Der Prägeglanz ist verschwunden. Die Details sind leicht angegriffen.  
1811, A über HahnParis, Hahn, Tr., NPNormalprägung *Besonderheit: Der Hahn wurde auf der falschen Seite angebracht und dann der Stempel umgeschnitten, so dass sich das Kürzel der Prägestätte über dem rechten Hahn befindet. ? 531,00 Mehr ...
(prognostizierter Preis in Euro, Stand: 16.01.2022, weitere Hinweise finden Sie in der Hilfe)

© M.T.   Münzkatalog-Online V3