Altertum
 Griechen
 Kelten
 Römer
 Römische Republik
 Römisches Kaiserreich
 Agrippa
 Augustus
 Germanicus
 Tiberius
 Drusus der Jüngere
 Claudius
 Nero
 Vitellius
 Vespasianus
 Titus
 Domitianus
 Nerva
 Traianus
 Hadrianus
 Faustina Maior
 Antoninus Pius
 Lucilla
 Lucius Verus
 Faustina Minor
 Marcus Aurelius
 Crispina
 Commodus
 Septimius Severus
 Iulia Domna
 Caracalla
 Geta
 Elagabalus
 Iulia Maesa
 Iulia Mamaea
 Severus Alexander
 Maximinus I. Thrax
 Gordianus III.
 Otacilia Severa
 Philippus Arabs
 Philippus II.
 Herennia Etruscilla
 Traianus Decius
 Herennius Etruscus
 Trebonianus Gallus
 Volusianus
 Valerianus I.
 Gallienus
 Salonina
 Claudius II. Gothicus
 Aurelianus
 Severina
 Tacitus
 Probus
 Carus
 Numerianus
 Carinus
 Diocletianus
 Maximianus
 Constantius I. Chlorus
 Theodora
 Galerius
 Constantinus I.
 Licinius I.
 Maximinus Daia
 Licinius II.
 Crispus
 Constantius II.
 Helena
 Dalmatius
 Constantinus II.
 Constans
 Decentius
 Magnentius
 Constantius Gallus
 Iulianus II.
 Iovianus
 Valentinianus I.
 Valens
 Gratianus
 Valentinianus II.
 Aelia Flaccilla
 Theodosius I.
 Magnus Maximus
 Flavius Victor
 Städteprägungen
 Gallisches Sonderreich
 Weströmisches Reich
 Oströmisches Reich
 Römische Provinzen
 Achämeniden
 Punier
 Illyrer
 Lukaner
 Ptolemäer
 Seleukiden
 Pontier
 Kappadokier
 Parther
 Indo-Skythen
 Kuschana
 Yaudheya
 Sassaniden
 Byzantiner
 Dabuyiden
 Pisider
 Goten
 HRR und Deutsche Länder
 Deutschland ab 1871
 Deutsches Notgeld
 Euro-Münzen
 Jetons & Token
 Medaillen
 Weltmünzen
Ansicht: Münzliste Münzgalerie

Informationen zur Kategorie

Name:Constantinus I.
Rolle:Kaiser des Römischen Kaiserreichs
Zeitraum:306 - 338
Beschreibung:Constantinus I. war Kaiser des Römischen Kaiserreichs. Später wurde er auch Konstantin der Große genannt. Er gründete die Stadt Konstantinopel, die später die Hauptstadt des Oströmischen Reichs und von Byzanz wurde. Den Kaisertitel trug er von 306 bis 338 nach Christus. Alleinherscher des römischen Reichs war er ab 324 nach Christus. Während seiner Amtszeit führte er im römischen Reich die Religionsfreiheit ein. Dies war der Wegbereiter zur Ausbreitung des Christentums. Der Wandel zum Christentum ist ab dieser Zeit auch auf den Münzen durch christliche Symbole wie XP sichtbar.

Münzen in dieser Kategorie

NominalAls Nominal bezeichnet man die aufgeprägte Wertangabe einer Münze. Sie besteht in der Regel aus einer Zahl und der Währung als Einheit. Wenn kein Nominal aufgeprägt ist, handelt es sich meist um eine Medaille. Ausnahmen bilden Münzen bei denen das Gewicht die Wertangabe bestimmen (z.B. Taler). MaterialJede Münze besteht aus einem Material. Meistens werden Metalle verwendet, aber in Notzeiten wurde auch mit alternativen Materialien experimentiert. ZeitraumDer Prägezeitraum gibt an in welchem Zeitintervall (von wann bis wann) eine Münze geprägt wurde. AnlassDer Anlass beschreibt den Grund der Herausgabe einer Münze. Dies ist besonders bei Gedenkmünzen relevant, die auf Basis eines Ereignisses (Anlass) herausgegeben werden. BesonderheitBesonderheiten können beispielsweise filigrane Unterschiede dieser Münze zu Münzen mit scheinbar gleichem Motiv sein.  
AEBronze335Gloria Exercituseine Standarte Mehr...
AEBronze-Gloria ExercitvsStandarte mit Chi-Rho Mehr...
AEBronze330-335Gloria Exercituszwei Standarten Mehr...
AEBronze333-335Gloria Exercituszwei Standarten Mehr...
AEBronze326-328Lagertor- Mehr...
AEBronze313-315JupiterAdler mit Kranz Mehr...
AE--Jupiterohne Adler, nur Kranz Mehr...
AEBronze313-317JupiterAdler mit Kranz Mehr...
AEBronze313-315Mars- Mehr...
AEBronze323-324Sarmatia Devicta- Mehr...
AEBronze316SolBlickrichtung nach links, "S P" in den Feldern Mehr...
AEBronze316-317Solkeine Zeichen in den Feldern Mehr...
AEBronze-Sol"*" im linken Feld Mehr...
AEBronze316Sol"M F" in den Feldern Mehr...
AEBronze313Sol"R F" in den Feldern Mehr...
AEBronze314-315Sol"RX F" in den Feldern Mehr...
AEBronze315Sol"S F" in den Feldern Mehr...
AEBronze313-315Sol"T F" in den Feldern, "...AVG" Mehr...
AEBronze316-317Sol"T F" in den Feldern, "...PF AVG" Mehr...
AEBronze316Solohne "IMP", "T F" in den Feldern, Kürass und Umhang Mehr...
AEBronze316Solohne "IMP", "T F" in den Feldern, Kürass ohne Umhang, Sol steht und blickt nach links Mehr...
AEBronze317Solohne "IMP", "T F" in den Feldern, Kürass ohne Umhang, Sol steht nach rechts und blickt nach links, Umhang gespreizt Mehr...
AEBronze319Victoriae Laetae Princ Perp- Mehr...
AEBronze319Victoriae Laetae Princ Perp- Mehr...
AEBronze320VOT XX- Mehr...
AEBronze320-321VOT . XX- Mehr...
AEBronze322-325VOT XXmit Bogen Mehr...
AEBronze320VOT XX auf Standarte- Mehr...
AEBronze-Quadriga- Mehr...
AEBronze347-348VN MR- Mehr...
© M.T.   Münzkatalog-Online V3