Informationen zur Kategorie

Name:Polen
Rolle:Land in Europa
Beschreibung:Das Gebiet des heutigen Polens wird seit vorchristlicher Zeit von germanischen Stämmen besiedelt. Während der Völkerwanderung kamen Slawen und Balten nach Polen. Die Slawen gründeten im 10. Jahrhundert nach Christus ein polnisches Herzogtum, welches 1025 zum Königreich erhoben wurde. Im Laufe der Jahrhunderte schwächte sich das Königreich durch Erbteilung, Kriege und fehlende Reformen nahezu selbständig und wurde mehrfach von seinen Nachbarn besetzt. Im Jahre 1569 vereinigten sich Polen und Litauen zur Adelsrepublik Polen-Litauen. Beide Länder wurden schon seit dem 14. Jahrhundert in Personalunion regiert. Ende des 18. Jahrhunderts besetzten Preußen, Österreich und Russland die Adelsrepublik und teilten sie unter sich auf. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs erhielt Polen 1918 seine Souveränität zurück. Nach sechs-jähriger Besetzung im Zweiten Weltkrieg kam Polen in den Einflussbereich der Sowjetunion, wurde eine Volksrepublik und Mitglied im Ostblock. Im Jahr 1989 wurde die Volksrepublik in eine Parlamentarische Republik umgewandelt, welche 2004 Teil der Europäischen Union wurde. Die Landeswährung ist der Polnische Zloty mit seiner Untereinheit Groszy.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Adelsrepublik Polen-Litauen1569 - 1795Im Jahr 1569 vereinigten sich das in Personalunion regierte Königreich Polen und das Großfürstentum Litauen zur Adelsrepublik Polen-Litauen. Die Adelsrepublik erstreckte sich über Gebiete der heutigen Länder Polen, Litauen, Lettland, Weißrussland, Ukraine, Russland und Estland. Im 18. Jahrhundert wurde Polen-Litauen in drei Teilungen unter seinen Nachbarn aufgeteilt. Die dritte Teilung beendete im Jahr 1795 die Existenz der Adelsrepublik.
Herzogtum Warschau1807 - 1815Nach dem Sieg Napoleons über Preußen im Vierten Koalitionskrieg, wurde im Frieden von Tilsit aus Teilen des durch Preußen besetzten Polens das Herzogtum Warschau gegründet und unter sächsische Herrschaft gestellt. Der sächsische Kurfürsten Friedrich August III. wurde daraufhin Herzog von Warschau. Nachdem Napoleon den Russlandfeldzug im Jahr 1812 und den nachfolgenden Befreiungskrieg im Jahr 1814 verlor, verzichtete Friedrich August III. im Jahr 1815 auf seinen Anspruch im Herzogtum Warschau. Das Gebiet wurde Teil von Kongresspolen.
Gebiet des Oberbefehlshabers Ost1916 - 1916Während des Ersten Weltkriegs besetzte das Deutsche Reich weite Teile des heutigen Polens, Weißrusslandes, Litauens, Estlands und Lettlands und unterstellte es dem Oberbefehlhaber Ost. Zum Oberbefehlhaber Ost wurde Prinz Leopold von Bayern ernannt.
Viertes Königreich1916 - 1918Während des Ersten Weltkriegs richteten die Achsenmächte in Kongresspolen im Jahr 1916 ein Königreich ohne König ein. Das Königreich wurde 1918 durch eine Republik abgelöst.
Zweite Republik1918 - 1939Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Polen in Folge des Versailler Vertrags unabhängig und wurde eine Republik. Die Zweite Republik endete mit der deutschen Besatzung im Jahr 1939.
Danzig1920 - 1939Danzig gehörte im 19. Jahrhundert zum Königreich Preussen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Danzig gemäß dem Versailler Vertrag vom Deutschen Reich gelöst und ein selbstständiger Staat unter Kontrolle des Völkerbundes gegründet. Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 wurde die Stadt wieder dem Deutschen Reich eingegliedert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Danzig Polen zugeschlagen.
Generalgouvernement1939 - 1945Nach dem Überfall des Deutschen Reichs auf Polen im Jahr 1939 wurde Polen teilweise in das Reichsgebiet eingegliedert. Einige Teile fielen an Russland. In den verbleibenden Regionen wurde ein Generalgouvernement eingerichtet und die Bevölkerung systematisch dezimiert, um Lebensraum für Deutsche Aussiedler zu schaffen. Nach dem Einmarsch der Roten Armee wurde das Generalgouvernement bis Anfang 1945 aufgelöst.
Ghetto Litzmannstadt1942 - 1943Litzmannstadt nannte sich die polnische Stadt Lodz während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Im Jahr 1939 wurde in Litzmannstadt ein Ghetto eingerichtet in welchem die jüdische Bevölkerung einquartiert wurde. Die Verwaltung des Ghettos gab von 1942 bis 1943 Münzen heraus.
Volksrepublik1945 - 1989Nachdem im Zweiten Weltkrieg die Sowjetunion die deutschen Besatzer nach Westen verdrängte, erstarken unter sowjetischem Einfluss kommunistische Kräfte, bildeten 1945 eine Übergangsregierung und gründeten die Republik Polen. Im Jahr 1952 wurde die Republik Polen in die Volksrepublik Polen umbenannt. Die Volksrepublik existierte bis 1989 und wurde durch die Dritte Republik abgelöst.
Dritte Republik1989 - ...Ende der 1980ziger Jahre führten Reformen unter Einfluss der Gewerkschaft Solidarnosc zu freien Wahlen in Polen. In Folge verlor die kommunistische Partei die Macht und die Volksrepublik wurde durch die Dritte Republik abgelöst, die bis heute existiert.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3