Informationen zur Kategorie

Name:Griechen
Rolle:Volksgruppe der Antike
Zeitraum:-800 - -146
Beschreibung:Unter dem antiken Griechenland versteht man am ehesten eine Ansammlung von Stämmen auf dem Gebiet des heutigen Griechenlands zwischen 800 vor Christus und 146 vor Christus. Zunächst bildeten sich Stadtstaaten (Poleis), die größtenteils feindlich aufeinander eingestellt waren und sich seltener zusammenschlossen, um größere externe Feinde zu bekämpfen oder gemeinsam die Olympischen Spiele zu bestreiten. Herausragende Leistung der Poleis sind die gemeinsamen Kämpfe gegen das Perserreich. Diese führten unter Alexander dem Großen zum vollständigen Sieg über die Perser und einer Ausdehnung Griechenlands bis nach Indien. Nach Alexanders Tod im Jahr 323 vor Christus wurden die griechischen Stadtstaaten durch hellenistische Großreiche und Bünde verdrängt, die sich wiederum, wie zuvor die Stadtstaaten gegenseitig bekämpften. Die inneren griechischen Probleme nutzte die Römische Republik, um bis 146 vor Christus alle griechischen Gebiete in römische Provinzen umzuwandeln. Damit endete die griechische Unabhängigkeit.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Makedonien... - -148Makedonien war zeitweise ein griechischer Teilstaat. In bestimmten Zeitabschnitten wurde die griechische Zugehörigkeit der Makedonen von den Griechen abgelehnt. Der makedonische Einfluss in Griechenland stieg mit der Eroberung Thrakiens und dem Sieg über Athen um 350 vor Christus. Unter dem Makedonenherrscher Alexander dem Großen wurde Griechenland bis nach Indien ausgedehnt und die Makedonen endgültig als Griechen akzeptiert. Nach dem Tod Alexanders wurde Griechenland in mehrere hellenistische Großreiche gespalten. Das Makedonische Großreich wurde durch mehrere Kriege gegen die Römischen Republik zunehmend geschwächt und verlor an Bedeutung bis es 148 vor Christus als Provinz Macedonia in das Römische Reich integriert wurde.
Attika-Attika ist eine Region im antiken Griechenland. In Attika befindet sich die Stadt Athen.
Euböa-Euböa ist eine griechische Insel. In der griechischen Antike war Euböa eine unabhängige Region. Um 500 vor Christus wurde Euböa von Athen erobert und im Jahr 338 vor Christus fiel Euböa an Makedonien.
Korinth-Korinth ist eine Region in Griechenland und eine gleichnamige Stadt.
Mysien-Mysien ist eine Landschaft im Westen der heutigen Türkei. In der Antike gehörte das Gebiet zu Griechenland.
Sizilien-Sizilien gehörte von etwa 800 vor Christus bis 241 vor Christus zu Griechenland. Im Jahr 241 vor Christus wurde es eine römische Provinz.
Thrakien-Das Volk der Thraker siedelte in vorchristlicher Zeit auf dem Balkan. Nach der Unterwerfung der Thraker durch die Perser im 6. Jahrhundert vor Christus bildeten sich thrakische Teilstaaten. Im 5. Jahrhundert vor Christus wurde Thrakien eine makedonische Provinz und somit Bestandteil Griechenlands. Im 3. Jahrhundert vor Christus gab es ein hellenistisches Thrakerreich. Im Jahr 46 nach Christus eroberten die Römer Thrakien und gliederten es als Provinz in ihr Reich ein.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3