Informationen zur Kategorie

Name:Ägypten
Rolle:Land in Afrika und Asien
Beschreibung:Ägypten ist ein Land in Afrika und Asien. Das Gebiet Ägyptens ist seit etwa 5000 vor Christus besiedelt. Um etwa 3000 vor Christus formte sich ein gesamtägyptischer Staat, der von Pharaonen regiert wurde. Im vierten Jahrhundert vor Christus besetzte der Makedone Alexander der Große Ägypten. Das Land geriet unter griechische Herrschaft. Im Jahr 31 vor Christus wurde Ägypten nach dem Sieg von Julius Cäsar über Kleopatra eine römische Provinz und blieb dies bis zum Zerfall des Römischen Reichs. In der nachfolgenden Zeit gehörte Ägypten zu Byzanz. Im sechsten Jahrhundert nach Christus eroberten Perser und Araber das Gebiet. Ab 1517 wurde Ägypten eine Provinz im Osmanischen Reich. Französische Truppen beendeten 1798 die Herrschaft der Osmanen. Großbritannien besetzte 1882 Ägypten. Das Land wurde 1914 britisches Protektorat. Ab 1922 wurde Ägypten ein teilweise selbständiges Königreich. Nach dem verlorenen Angriff auf Israel im Jahr 1948 wurde der König 1952 abgesetzt und die Republik ausgerufen. Zwischen 1958 und 1961 erfolgte ein Zusammenschluss mit Nordjemen und Syrien zur Vereinigten Arabischen Republik. Ab 1961 ist Ägypten wieder selbständige Republik. Die Landeswährung ist das Ägyptische Pfund mit seiner Untereinheit Piaster.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Ayyubiden1171 - 1252Die Ayyubiden waren eine sunnitisch-muslimische Herrscherdynastie, die zwischen 1171 und 1252 die Gebiete des heutigen Ägyptens, Syriens, Jordaniens und Saudi-Arabiens beherrschte.
Osmanische Provinz1517 - 1914Im Jahr Jahr 1517 eroberten die Osmanen Ägypten und gliederten das Gebiet als Provinz in ihr Reich ein. Ende des 18. Jahrhundert kamen zunächst Franzosen später Briten nach Ägypten und leiteten das Ende der osmanischen Herrschaft ein. Im Jahr 1914 wurde Ägypten britisches Protektorat. Die osmanische Zugehörigkeit endete damit final.
Sultanat Ägypten1914 - 1922Nachdem der osmanische Einfluss in Ägypten in Folge des Ersten Weltkriegs sank, ernannte Großbritannien die osmanische Provinz zum britischen Protektorat und erhob im Jahr 1914 Hussein Kamil, den Sohn des Vizekönigs zum Sultan. Im Jahr 1922 erklärte das Sultanat seine Unabhängigkeit und wurde ein Königreich.
Königreich Ägypten1922 - 1952Im Jahr 1922 wurde Ägypten von der britischen Besatzung in die Unabhängigkeit entlassen und ein Königreich gegründet. Das Königreich umfasste das Gebiet des heutigen Ägyptens und des Sudan. Es existierte bis 1952, als der König gestürzt und die Republik ausgerufen wurde. 1952 erfolgte auch die Abspaltung des Sudan.
Republik1952 - 1958Mit dem Sturz des Königs im Jahr 1952 wurde Ägypten eine Republik. Im Jahr 1958 wurde sie durch die Vereinigte Arabische Republik abgelöst.
Vereinigte Arabische Republik1958 - 1971Die Vereinigte Arabische Republik entstand im Jahr 1958 durch Zusammenschluss von Ägypten, Syrien und Nordjemen. Als Nordjemen der Gemeinschaft beitrat, wurde auch die Bezeichung Vereinigte Arabische Staaten verwendet. Der Zusammenschluss wurde vom ägyptischen Präsidenten Nasser initiiert, mit dem Ziel den Einfluss der Briten, Franzosen und Amerikaner in der Region zu schwächen. Die Vereinigte Arabische Republik zerbrach im Jahr 1961 mit dem Austritt Syriens und des Jemen aufgrund der Dominanz der Ägypter in der Union. Ägypten trug die Staatsbezeichnung Vereinigte Arabische Republik bis 1971 fort, mit der Absicht nach 1961 erneut einen Zusammenschluss zu erreichen. Alle Versuche scheiterten allerdings.
Arabische Republik Ägypten1972 - ...Im Jahr 1972 wurde die Vereinigte Arabische Republik in Arabische Republik Ägypten umbenannt, nachdem Syrien bereits 1961 aus der Union ausgetreten war.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3