Adolph I.: vorherige Münze Münzliste Münzgalerie nächste Münze Wilhelm IV.: vorherige Münze Münzliste Münzgalerie nächste Münze Wilhelm III.: vorherige Münze Münzliste Münzgalerie nächste Münze Sie wissen es besser? Dann schreiben Sie doch einen Korrekturvorschlag!

Informationen zur Münze

Bild 8935

Allgemeine Daten

NominalAls Nominal bezeichnet man die aufgeprägte Wertangabe einer Münze. Sie besteht in der Regel aus einer Zahl und der Währung als Einheit. Wenn kein Nominal aufgeprägt ist, handelt es sich meist um eine Medaille. Ausnahmen bilden Münzen bei denen das Gewicht die Wertangabe bestimmen (z.B. Taler).:2 1/2 Centimes
PrägezeitraumDer Prägezeitraum gibt an in welchem Zeitintervall (von wann bis wann) eine Münze geprägt wurde.:1854-1908
MünztypDer Typ einer Münze kennzeichnet deren Prägegrund. Üblicherweise werden Münzen für die Bevölkerung als Zahlungsmittel (sog. Umlaufmünzen) oder zu besonderen Anlässen (Gedenkmünzen) geprägt.:Umlaufmünze
AversDer Avers ist die Hauptseite einer Münze. Je nach Prägegrund kann sich das Nominal auf dem Avers befinden. Bei Umlaufmünzen befindet sich das Nominal auf dem Avers. Bei Gedenkmünzen befindet sich das Thema wessen gedacht wird auf dem Avers.:Der Avers zeigt das Nominal "2 1/2 CENTIMES" und die Jahreszahl im Kranz. Unter dem Kranz wird der Name "BARTH" des Künstlers dargestellt.
ReversDer Revers ist die weniger wichtige Seite einer Münze. Meist befindet sich das Staatswappen auf dem Revers.:Auf dem Revers befindet sich in einem Kreis der gekrönte, luxemburgische Wappenschild. Der Kreis wird vom Schriftzug "GRAND-DUCHE DE LUXEMBOURG", dem Symbol der Prägestätte, dem Symbol des Münzmeisters und einem Stern eingefasst.
RandAuch der Rand einer Münze kann ein Motiv enthalten. Üblich sind Muster oder Inschriften.:Der Rand ist glatt.
FormMeistens sind Münzen rund. Es gibt aber auch Münzen, die viereckig oder einen Wellenschnitt besitzen.:Rund
MaterialJede Münze besteht aus einem Material. Meistens werden Metalle verwendet, aber in Notzeiten wurde auch mit alternativen Materialien experimentiert.:Bronze
StempeldrehungDie Stempeldrehung beschreibt die Verdrehung des Revers zum Avers und wird in Grad angegeben.:Soll: 180,00 ° Ist: -/-/- (min/avg/max)
KünstlerDer Künstler hat das Motiv der Münze entworfen.:Francois Barth-Wahl
Hintergrundinformationen:Die Münze wurde motivgleich unter den Großherzögen Wilhelm III., Adolph I. und Wilhelm IV. geprägt.


Katalognummern

Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert (Auflage 12):1
Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert (Auflage 33):1
Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert (Auflage 33):4


Details

    Auflage Aktueller Marktpreis pro Erhaltung  
      SSsehr schön - Die Münzen hat durch den Umlauf Kratzer erhalten. Der Rand darf leichte Schäden aufweisen. Der Prägeglanz ist verschwunden. Die Details sind leicht angegriffen.  
1854, MerkurstabUtrecht, SchwertSymbol des Münzmeisters H.A. van den Wall Bake, NPNormalprägung   ? ? Mehr ...
1870, MerkurstabUtrecht, SchwertSymbol des Münzmeisters H.A. van den Wall Bake, NPNormalprägung *Besonderheit: Punkt über "BARTH" ? ? Mehr ...
1901, MerkurstabUtrecht, SchwertSymbol des Münzmeisters H.A. van den Wall Bake, NPNormalprägung   ? 4,00 Mehr ...
1908, MerkurstabUtrecht, SchwertSymbol des Münzmeisters H.A. van den Wall Bake, NPNormalprägung   ? ? Mehr ...
(prognostizierter Preis in Euro, Stand: 09.12.2018, weitere Hinweise finden Sie in der Hilfe)

© M.T.   Münzkatalog-Online V3