Informationen zur Kategorie

Name:Kongo-Kinshasa
Rolle:Land in Afrika
Beschreibung:Das afrikanische Land Kongo entstand im 14. Jahrhundert durch Gründung eines Königreichs. Ab dem 15. Jahrhundert lieferte das Königreich Sklaven für portugiesische Kolonien in Amerika. Ab dem 16. Jahrhundert erfolgte eine Plünderung des Landes durch Portugiesen, Niederländer und Briten. Im Jahr 1885 erklärte der belgische König Leopold II. den Kongo als seinen Privatbesitz. Nachdem der Umgang Leopolds mit der Bevölkerung des Kongos international kritisiert wurde, erfolgte die Umwandlung in eine belgische Kolonie. Im Jahr 1959 gab Belgien seine Kolonie im Kongo auf, woraufhin das Land 1960 seine Unabhängigkeit erlangte. Ab dem Jahr 1965 wurde das Land diktatorisch regiert. 1971 erfolgte die Umbenennung in Zaire. In Folge der Kongo-Kriege Ende des 20. Jahrhunderts wurde Zaire von Ruanda besetzt, der Diktator abgesetzt und die Demokratische Republik Kongo ausgerufen. Die Landeswährung ist der Kongo-Franc mit seiner Untereinheit Centime.

Unterkategorien

KategorieZeitraumBeschreibung
Kongo-Freistaat1885 - 1908Ende des 19. Jahrhunderts beauftragte der belgische König Leopold II. den Briten Henry Morton Stanley mit dem Kauf von Land im Kongo. Das aufgekaufte Land ging 1885 in den Besitz der Association Internationale du Congo über, deren Eigentümer alleinig Leopold war. Leopold richtete in seiner Kolonie den Kongo-Freistaat ein, der selbständig gegenüber dem Königreich Belgien gestellt wurde. In den nachfolgenden Jahren begann Leopold die Ausbeutung des Landes auf Kosten der Lokalbevölkerung. Sein Vorgehen ging in die Geschichte unter dem Begriff Kongogräuel ein. In Folge internationaler Kritik auf sein Vorgehen, wandelte Leopold den Kongo-Freistaat im Jahr 1908 in die Kolonie Belgisch-Kongo um.
© M.T.   Münzkatalog-Online V3